Neuen Lebensraum für Amphibien geschaffen

Rechtzeitig vor der Krötenwanderung legte der Landschaftspflegeverband eine Flachwasserzone am Amhibienteich des Landesbundes für Vogelschutz

(LBV) in Dippoldsberg an (Markt Wilhermsdorf, Landkreis Fürth). Dabei wurde auch ein Teil des Weiherschlammes entnommen, der sich im Lauf der Zeit angesammelt hatte. Der Teich war vor über 20 Jahren angelegt worden und hatte nun eine ökologische Sanierung nötig. Bereits im Februar hatten Landwirte im Auftrag des Landschaftspflegeverbands die damals gepflanzten Hecken abschnittsweise auf den Stock gesetzt, so dass sie wieder dicht austreiben und ihre Eignung als Nistplatz für Kleinvögel erhalten bleibt. Die Maßnahme auf dem 11 Hektar großen Naturschutzgrundstück des LBV wird aus dem Landschaftspflegeprogramm des Bayerischen Umweltministeriums und vom Bezirk Mittelfranken mit 75 % gefördert.

Zurück

© Landschaftspflegeverband Mittelfranken