Wanderausstellung "Schäferei im Wandel der Zeit"

Schäfer Kammleider unterwegs in Seiderzell

Blütenreichtum und Strukturvielfalt sind grundlegende Bausteine, um dem Insektensterben entgegen zu wirken. Die Schafbeweidung auf der Frankenhöhe leistet dazu einen wichtigen Beitrag. Die Schafe auf der Frankenhöhe sind ganz besondere Landschaftspfleger – so war es früher und so ist es noch heute. Sie sorgen schon seit Jahrhunderten in unserer Kulturlandschaft für ungestörte Rückzugsgebiete vieler Pflanzen- und Tierarten, die sich hier auf den Schafweiden besonders wohl fühlen. Arten, wie. Z.B. Thymian, Frühlingsenzian und Schachbrettfalter finden hier einen idealen Lebensraum. Blütenreichtum und Artenvielfalt sind das wunderbare Ergebnis der Beweidung. Die Schafweiden sind somit wahre Schatzkästchen in unserer Natur.

Die Ausstellung zeigt nicht nur die Bedeutung der Hüteschäferei für Landschaft und Artenvielfalt, sondern gibt auch interessante Einblicke in die Geschichte der Schäferei und das Schäferleben früher und heute. So erfahren Sie z.B. woher der Begriff „Schäferstündchen“ kommt oder welchen hohen Stellenwert die Schafzucht früher hatte.

Die Ausstellung ist zu den Öffnungszeiten der Sparkasse in Bad Windsheim, Pastoriusstraße 9-11, 91438 Bad Windsheim, zu sehen: Mo bis Fr 8.30 - 12 Uhr; Mo, Di und Fr 14.00 -16.30 Uhr, Do 14.00 -17.30 Uhr.

Zurück

© Landschaftspflegeverband Mittelfranken