Streuobst-Erlebnis-Landschaften

Eine "duftende" Führung am Kappelbuck

Altmühlfranken beherbergt eine Vielzahl an Naturschätzen, welche die historisch gewachsenen Dörfer umgeben. Landschaftsprägende Streuobstwiesen zeugen noch heute von der Bedeutung des Streuobstes für die Bevölkerung früher. Heute sind Streuobstwiesen vor allem für die Tier- und Pflanzenwelt wichtige Refugien und letzte Rückzugsräume. Neben Streuobstwiesen prägen artenreiche Hutungen, Biberbiotope und wunderschöne Wälder Altmühlfranken. Die Streuobst-Erlebnis-Landschaften um Gnotzheim-Spielberg, Sammenheim, Meinheim, Markt Berolzheim, Wettelsheim und Treuchtlingen gewähren einen tieferen Blick in die Welt des Streuobstes und lenken das Auge auf die vielfältige Natur in Altmühlfranken.

Auf sechs Rundwanderwegen können Besucher die Landschaft erleben und genießen. Aktuell ist die Beschilderung in Bearbeitung. Die Wanderwege können aber mit Hilfe unserer Karten entdeckt werden.

Die Streuobst-Erlebnis-Landschaften bieten aber auch ein umfassendes Jahresprogramm mit Führungen, Aktionen und buntem Programm über das Jahr verteilt. Denn nur was man kennt und begreift, schätzt und respektiert man. Das Programm für 2019 ist gerade druckfrisch und können Sie hier herunterladen.


Informationen zum Programm 2019

Führungen, Aktionen

Die verborgenen Schätze der Streuobstwiese
15.08.2019, 15.00 – 17.00 Uhr, Parkplatz NSG Buchleite, 91801 Markt Berolzheim
Die Streuobstwiese ist in besonderer Weise eine große Schatzkiste: Sie versorgt die Menschen mit einer Fülle an Obst und Nüssen und damit mit vielen Geschmäckern und Aromen. Aber man nutze noch viel mehr von den Bäumen und den Kräutern im Obstgarten. Der Gebrauch der Kirschkerne als Kirschkernkissen ist wohl vielen hinlänglich bekannt, aber wie kann man die Stiele verwenden und was verbindet Walnussblätter und Motten? Die Kräuterfrau Claudia Hülstrunk hat dieses alte Wissen zusammengetragen und gibt es bei einer Wanderung über die Buchleite gerne weiter.
Informationen und Anmeldung bei Claudia Hülstrunk unter claudia.huelstrunk@t-online.de; Kosten 10 €/Person

"Vom Baum ins Glas" - Apfelsaft pressen am Berghof Oberweiler

21.09.19, 14.00 – 17.00 Uhr, Berghof Oberweiler, Oberweiler 5, 91802 Meinheim
Wie wird aus Äpfeln Saft? Wir werden alle Arbeitsschritte bis zum fertigen Apfelsaft kennen lernen und natürlich selber
machen. Anschließend werden wir den Becher unter den Ausfluss halten und den erntefrischen Saft genießen.
Lebensmittelkunde wird lebendig und alle dürfen vor allem eins: Selber machen!
Information und Anmeldung bei Petra Lehner bis Anfang September, unter 0174/1943288 (gerne auch per Whats-App) oder unter info@berghof-oberweiler.de, Kosten 10 €/Person

„Birnenfest“ auf der Obstarche
3.10.2019, 15.00 –17.00 Uhr, Obstarche Spielberg, Spielberg 1, 91728 Gnotzheim
Eingeladen sind alle Birnenliebhaber und solche die es werden wollen. Geschmacksvielfalt alter Birnensorten direkt vom Baum, dazu Saftiges und Süßes von der „Birn“.  Führung und kurzer Vortrag inklusive.
Weitere Information und Anmeldung unter info@obstarche.de, www.obstarche.com

Süßes oder Saures? Naschend durch die Streuobstwiese
06.10.19, 14.00 –16.00 Uhr, Parkplatz NSG Buchleite, 91801 Markt Berolzheim
Naschend durch die Streuobstwiese? Aber sicher! Entdeckt die Geschmacksvielfalt der Obstsorten auf der Buchleite bei dieser geführten Familienwanderung. Baumwart Peter Enzelberger entführt uns in die vielfältige Welt der Obstsorten. Ob Rarität oder Klassiker – auf der Buchleite findet sich für jeden Geschmack etwas.
Anmeldungen und Informationen bei Peter Enzelberger: 09146/1735, Kosten: 2 €/Person, 5€ für die ganze Familie

Der Walnussbaum – eine Einladung, sich auf das Wesentliche zu besinnen
26.10.2019 von 14.30 – 16.00 Uhr, Sammenheim, 91723 Dittenheim, Treffpunkt an der Kirche
Erleben Sie bei einem Spaziergang durch das Walnussdorf Sammenheim wunderbare Walnussbäume und erfahren Sie Wissenswertes über diese gesunde Frucht. Eine kleine Verkostung von regionalen Walnussprodukten rundet den Spaziergang ab.
Informationen und Anmeldung bei: Hannelore Gebhardt, Tel. 09832/65816, Kosten: 9 €/Person

Feste, Märkte

3. Altmühlfränkischer Streuobsttag
29.09.19, 11.00 –17.00 Uhr, 91801 Markt Berolzheim
Der 3. Altmühlfränkische Streuobsttag führt quer durch Markt Berolzheim und bietet ein buntes Programm. Bei einem
bunten Kunst- und Handwerkermarkt gibt es allerlei Schönes und Sinniges rund um das Thema Obst und darüber hinaus. Ob Obstsortenbestimmung, Sensenlehrer, naturkundliche Führungen oder Apfelsaft pressen – das Angebot ist vielfältig und wird damit dem Schatzkästchen Markt Berolzheim und der Buchleite gerecht.
Um 11.00 Uhr findet die offizielle Einweihung des neuen Streuobst-Erlebnis-Weges Markt Berolzheim statt!

Kirchweihmarkt in Spielberg
20.10.2019, 10.00 – 17.00 Uhr Obstarche Spielberg, Spielberg 1, 91728 Gnotzheim
Verkauf von Streuobst (alte Sorten) aus der Gemarkung Spielberg und Sammenheim

Buchbare Führungen

Hochprozentiger Genuss – die Buchleite im Glas
Buchbar von April – Oktober: Führung durch das Naturschutzgebiet Buchleite zu seltenen, geschmacklich hoch-wertigen Obstsorten. Anschließend Vortrag mit Verköstigung der Obstbrand- und Likörspezialitäten.
Dauer ca. 3 Std., max. 12 Teilnehmer.
Ganzjährig buchbar: Verköstigung der Obstbrand- & Likörspezialitäten;
Dauer ca. 2 Std.
Informationen, Auskunft zu Kosten und Anmeldung bei Martin Klug - Genuss im Fluss , Markt Berolzheim unter info@genussimfluss.de


Streuobst erfahren – erkunden – genießen
Die Obstarche in Spielberg ist eine „Arche Noah“ für vom Aussterben bedrohte alte Apfel- und Birnensorten.
Bei einem Glas Apfel-Aperitif erläutern wir Ihnen in einem kurzweiligen Vortrag die positiven Wirkungen der alten Apfel- und Birnensorten auf Ihre Gesundheit. Zudem erhalten Sie Einblick in die ökologische Bedeutung der Streuobstwiesen als natürlichen Lebensraum. Anschließend erkunden Sie im Rahmen einer Führung die Sortenvielfalt von Apfel und Birne und erfahren, warum der Erhalt von alten Obstsorten wichtig ist – nicht nur für die Geschmacksvielfalt. Lernen
Sie zudem Interessantes über die Geschichte des Obstanbaus in unserer Region.
Führung & Vortrag: Mindestteilnehmerzahl 20 Personen, Dauer 1 Std.
Es besteht die Möglichkeit Produkte aus Streuobst einzukaufen. Ganzjährig buchbar. Information, Auskunft zu Kosten und Buchung: Termin zur Obstarche ist jederzeit buchbar.
Obstarche in Spielberg – www.obstarche.com
Familie Gentner, Spielberg 1, 91728 Gnotzheim
Tel. 09833-98893-0, Fax 09833-98893-33, info@obstarche.de
Im Anschluss können Sie im angrenzenden historischen Gasthof eine Apfel-Brotzeit genießen.

© Landschaftspflegeverband Mittelfranken