Ausgleich und Ökokonto

Grabenaufweitungen auf einer Ökokontofläche.
Grabenaufweitungen auf einer Ökokontofläche.

Der Landschaftspflegeverband pflegt und wertet Ausgleichs- und Ökokontoflächen ökologisch auf.

Wir unterstützen Sie gerne dabei Ausgleichs- und Ökokontoflächen anzulegen, zu pflegen sowie dabei das Ökokonto zu verwalten.

Das können wir konkret für Sie tun:

  • Sammeln und prüfen potentieller Ökokontoflächen
  • Fachliche Abstimmung mit der Unteren Naturschutzbehörde
  • Planung und Organisation der Aufwertung
  • Betreuung des Ökokontos

 

Ein praktisches Beispiel: Das Bürgerwindrad in Rühlingstetten

 

Was ist eigentlich ein Ökokonto?

Das Ökokonto ist ein Instrument für Kommunen, mit dem sie Ausgleichsflächen schon vor dem tatsächlichen Eingriff (z.B. Bebauung) „ansparen“ können. Diese werden im laufe der Jahre „verzinst“ und können jederzeit bei Bedarf „abgebucht“ werden.

Das bedeutet konkret:

  • Kommunen können Grundstücke im passenden Moment günstig erwerben. So können sie die Preisschwankungen des Grundstücksmarktes flexibel umgehen.
  • Je länger Sie die Flächen im Vorraus erwerben, aufwerten und erhalten, können diese Flächen pro Jahr „verzinst“ werden. Eine Verzinsung ist für maximal 10 Jahre möglich.

Nähere Informationen zum Ausgleich und Ersatz bzw. Ökokonto können Sie auf der Seite des Bayerischen Landesamtes für Umwelt nachlesen.


© Landschaftspflegeverband Mittelfranken